Die 7 Hermetischen- oder Universellen Gesetze – So kannst Du Dein Leben selbst bestimmen

· 3 Min Lesezeit

Nach diesen Spielregeln funktioniert unser Kosmos - auch Universum genannt.

1. Das Prinzip der Schöpfung

Der Ursprung unseres Lebens ist von geistiger Natur. Du bist Herr über deine Gedanken, damit kannst du dein Leben selbst kreieren und in die gewünschte Richtung lenken. Du bist was Du denkst. Positives Denken kann durch Training erlernt werden.

Raus aus der Opferrolle. Zu denken, dass man für alles, was einem im Leben begegnet, Opfer geworden ist, blockiert dich bei deiner Weiterentwicklung. Verändere dein Denken, lass Altes los und es verändert sich alles.

2. Gesetz der Resonanz

Gleiches zieht gleiches an. Das gilt nicht nur für Gefühle und der damit verbundenen Reaktionen in der Außenwelt, sondern auch für Menschen mit ähnlichen Eigenschaften. Mangel zieht Mangel an und Fülle zieht Fülle an. Das ist abhängig von deiner inneren Einstellung und deinen Erfahrungen in der Kindheit. Leidest du z.B. unter Geldmangel, dann schau nach, wie mit dem Thema Geld und Finanzen, in deiner Familie umgegangen wurde.

3. Gesetz der Schwingung

Alles ist- und besteht aus Energie und Schwingung. Energie hat unterschiedliche hohe und tiefe Schwingungen. Zum Vergleich kann das Radio als Beispiel dienen, jeder Sender hat eine eigene Frequenz. Was du aussendest (Gedanken), kehrt zu dir zurück. Negatives zieht negatives an und genauso verhält es sich mit dem Positiven.

4. Gesetzt der Polarität

Alles hat zwei Seiten, ohne Licht gibt es kein Schatten. Alles männliche hat auch einen weiblichen Anteil und umgekehrt. In schlechtem lässt sich immer auch etwas Gutes erkennen, dazu solltest du den Blickwinkel verändern. Jede Krise bedeutet immer auch eine Chance für etwas Neues.

5. Gesetz des Rhythmus

Alles bewegt sich in gleichmäßigem Abstand, so wie das Pendel nach rechts schwingt, schwingt es auch nach links. Die Gezeiten des Meeres verändern sich in einem bestimmten Rhythmus, in diesem Fall  abhängig vom Stand des Mondes. Da der Mond, auch einem immer wiederkehrenden Rhythmus unterliegt, sind die Gezeiten vorhersehbar zu berechnen.

6. Gesetz von Ursache und Wirkung

Auch Kausalgesetz genannt, demnach passiert nicht umsonst. Alles hat eine Ursache, die immer eine Wirkung nach sich zieht. Um herauszufinden was dein Leben beeinflusst, solltest du bereit sein in den Spiegel zu schauen, daran kannst du z.B. den Ursprung deiner Probleme nachverfolgen und aufarbeiten.

7. Gesetz des Geschlechts (Weibliche und männliche Energien)

Weibliche Energien stehen vor allem für Empfangen, Erschaffen, Urvertrauen, Gemeinschaft, Hingabe, Kreativität…

Männliche Energien stehen für: Entscheiden Schützen, Handeln, Verstand, Handeln…

In jedem von uns existieren beide Anteile dieser Energien. Die Verbindung beider, bewirken i.d.R. eine seelische- und mentale Ausgeglichenheit.

 

Nimm Dein Leben in die Hand und vereinbare jetzt einen individuellenTermin bei mir.